Nächster Termin: Sonntag, 15. April 2018, 15 Uhr

Kardinal König Haus, 1130 Wien, Lainzer Straße 138 (Kardinal König Platz 3)

 

Thema: Bibel und Koran –

ein Vergleich aus der Perspektive christlich-muslimischer Verständigung

Referent: Univ. Prof. Dr. Susanne Heine

 

Liebe Mitglieder und Freunde des Lainzer Kreises, sehr geehrte Damen und Herren!

Sehr herzlich möchte ich Sie zu unserem nächsten Vortrag des Lainzer Kreises einladen.

Christentum und Islam sind zwei unterschiedliche und zugleich miteinander verwandte Weltreligionen. Ihre Urkunden des Glaubens, Bibel und Koran, beruhen auf gemeinsamen religionskulturellen Überlieferungen und haben daher manches gemeinsam, z.B. die Moses- und Josephsgeschichte oder apokryphe Erzählungen. Allerdings sind diese Überlieferungen einer jeweils anderen Mitte zugeordnet, die im jeweiligen Offenbarungsverständnis besteht und das Selbstverständnis beider Religionen unterschiedlich bestimmt. Die kommunikative Methode des Dialogs hat nicht zum Ziel, sich über Glaubensinhalte zu einigen, sondern das Andere im Licht des Eigenen zu erfassen, aber auch das Eigene im Licht des Anderen. Es geht daher nicht darum, Unterschiede und Gemeinsamkeiten sum­marisch aufzulisten und nebeneinander zu stellen, sondern nach Differenzen in Beziehung zum Ge­meinsamen zu suchen. Dies ermöglicht, einander besser kennenlernen, Missverständnisse und Vorurteile zu bereinigen und Unterschieden mit Respekt zu begegnen.

Die Referentin, Universitätsprofessorin Dr. Susanne Heine, studierte Evangelischen Theologie und Philosophie in Wien und Bonn; es folgten Promotion in Neutestamentlicher Wissenschaft, Habilitation in neutestamentlicher Fachdidaktik und Ordination zum Geistlichen Amt der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Österreich. Bis 2010 hatte sie den Lehrstuhl für Praktische Theologie und Religionspsychologie an der Evangelisch-Theologischen Fakultät in Wien, davor an der Universität Zürich, inne. Die Referentin ist seit über 30 Jahren mit Vorträgen und Publikationen im interreligiösen Dialog tätig. Bis 2014 hat sie Imame in Wien und Ankara und bis 2017 muslimische Studierende in christlicher Theologie und Religionspsychologie unterrichtet.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen und Ihr Mitdiskutieren.

Mit lieben Grüßen

Hilde Kert, Vorstandsmitglied im Lainzer Kreis

Hinweis: Vielen Dank an alle, die bereits den Mitgliedsbeitrag 2018 überwiesen haben. Dieser Beitrag ermöglicht die Finanzierung der monatlichen Vorträge und dient allein der Deckung der Kosten für Raummiete und Kostenpauschale für die ReferentInnen sowie den Postversand der Briefeinladungen. Der Mitgliedsbeitrag beträgt 25 Euro Normalbeitrag sowie 30 Euro für jene, die die Einladung per Post zugesandt bekommen. Unser Konto bei der Raiffeisenbank ist unten angeführt.

Unsere nächste Veranstaltung: Sonntag, 27. Mai 2018, 15.00 Uhr, Dipl.-Ing. Matthias Jakubec zum Thema „Wenn Maschinen Seelen haben“.